Hausmittel gegen Husten

Hausmittel gegen Husten Kamille und Zwiebelsirup sind altbekannte Hausmittel gegen Husten.

Zwiebelsirup, Kartoffelwickel & Co. – Grossmutters Geheimtipps gegen häufige Alltagsbeschwerden erfreuen sich auch heute noch grosser Beliebtheit. Obwohl die Wirksamkeit dieser Hausmittel in der Regel nicht zweifelsfrei belegt ist, scheinen sie doch vielen Betroffenen zumindest gut zu tun.

Hausmittel gegen Husten – was können Sie leisten?

Für die meisten Hausmittel fehlen Wirksamkeitsbelege aus wissenschaftlichen Studien. Speziell bei Husten werden oft Wärmeanwendungen, Dampfinhalationen oder verschiedene pflanzliche Rezepturen empfohlen. Sie sollen z. B. schleimlösend wirken, die Atemwege feucht halten oder antientzündliche und keimabtötende Effekte aufweisen. Tatsache ist, dass viele dieser alten „Geheimtipps“ gegen Husten zum Wohlbefinden der Betroffenen beitragen – und das kann den Genesungsprozess durchaus positiv beeinflussen.

Wichtig: Hausmittel können allenfalls unterstützen, aber eine gezielte medikamentöse Behandlung nicht ersetzen. Vor der Anwendung bei Kindern sollte grundsätzlich ärztlicher Rat eingeholt werden.

Omas beste Hausmittel gegen Husten

Zwiebel bei Husten
1 / 3

Zwiebel bei Husten

Zwiebelsirup zählt zu den Klassikern unter den Hausmitteln gegen Husten. Dazu einfach eine Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in ein verschliessbares Glas füllen. Einige Esslöffel Zucker unterrühren, Glas verschliessen und das Ganze einige Stunden ziehen lassen. Dabei entsteht der Zwiebelsirup. Wer mag, kann ihn direkt aus dem Glas löffeln – oder man siebt die Zwiebelstückchen ab.

Alternativ wird zum Beispiel auch Rettichsaft als Hausmittel gegen Husten empfohlen.

Heisse Kartoffelwickel
2 / 3

Heisse Kartoffelwickel

Auch heisse Kartoffelwickel zählen zu den altbewährten Hausmitteln aus Grossmutters Zeiten. Kein Wunder, denn sie spenden wohlige Wärme und können einfach hergestellt werden: Dazu zwei bis drei ungeschälte Kartoffeln kochen. Weiche Kartoffeln auf ein Tuch legen und mit einer Gabel zerdrücken. Anschliessend die Enden des Tuchs über den zerkleinerten Kartoffeln gut zusammenfalten, sodass ein „Päckchen“ entsteht, das man sich auf die Brust legen kann. Wichtig: Prüfen Sie die Temperatur, bevor Sie den Wickel auflegen – sonst drohen Verbrennungen.

Inhalieren bei Husten
3 / 3

Inhalieren bei Husten

Bei Erkältungskrankheiten und Hustenbeschwerden empfehlen heute auch viele Ärzte Wasserdampf-Inhalationen. Früher wurde einfach über einer Schüssel mit heissem Wasser inhaliert – heute stehen spezielle Inhaliergeräte zur Verfügung, die die Anwendung erleichtern und mehr Sicherheit vor Verbrühungen bieten. Spezielle Zusätze wie z. B. Kamille oder Eukalyptus können zusätzlich helfen, den Schleim in den Atemwegen zu lösen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Disclaimer:
© 2020 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.