Hilfe aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke In der Apotheke stehen bewährte Hustenmittel zur Verfügung.

In der Apotheke stehen vielfältige rezeptfreie Mittel gegen Husten zur Verfügung. Für Kinder gibt es spezielle Präparate, die im Hinblick auf Wirkstoffe, Verträglichkeit und Darreichungsform an die Bedürfnisse der kleinen Husten-Patienten angepasst sind. Lesen Sie hier, was Sie dazu wissen sollten.

Mittel gegen Husten

In Abhängigkeit vom genauen Beschwerdebild können verschiedene Hustenmittel zum Einsatz kommen:

  • Hustenstiller sorgen bei trockenem Reizhusten, der typischerweise in der ersten Phase einer Erkältung auftritt, für zuverlässige Linderung. Hustenstillende Wirkstoffe sind zum Beispiel Butamirat, Dextromethorphan oder Spitzwegerich.
  • Hustenlöser werden bei produktivem Husten (Husten mit Auswurf) angewendet, um den Schleim in den Atemwegen zu lösen und das Abhusten zu unterstützen. Hustenlösende Wirkstoffe sind zum Beispiel Guaifenesin, Ambroxol, Acetylcystein oder Efeu.

Die Präparate sind in unterschiedlichen Dosierungen und Darreichungsformen (z. B. als Hustensirup, Hustensaft, Hustentropfen, Hustentabletten) erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:
Disclaimer:
© 2020 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.